News

USA erhöhen Finanzhilfe für AFG

Angesichts der humanitären Krise in Afghanistan haben die USA ihre Finanzhilfe aufgestockt. Die USA würden zusätzliche knapp 330 Millionen Dollar einsetzen, um humanitäre Organisationen zu unterstützen, sagte US-Aussenminister Antony Blinken. Auch Soforthilfen sollen damit finanziert werden, in Form von Bargeld, Medikamenten und der Bereitstellung von Unterkünften. Im August 2021 hatten die Taliban kurz nach dem Rückzug der US-Truppen in Afghanistan die Macht übernommen. Seitdem haben die USA nach eigenen Angaben 1,1 Milliarden Dollar für humanitäre Hilfe in der Region bereitgestellt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.