Im Zentrum

Tödlicher Unfall in Unterägeri: Autofahrer fährt in Bub

Im Zentrum von Unterägeri kam es am Donnerstag zum Unglück. (Bild: Zuger Polizei)

Im Zentrum von Unterägeri ist es am Donnerstag zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Autofahrer hat bei der Zufahrt einer Liegenschaft einen Sechsjährigen übersehen. Er ist noch auf der Unfallstelle verstorben.

Eine Zufahrt im Zentrum der Gemeinde Unterägeri ist am Donnerstagnachmittag zum Schauplatz eines tragischen Unglücks geworden. Ein Autofahrer fuhr in einer Zufahrt zu einer Liegenschaft in einen sechsjährigen Bub, wie die Zuger Polizei am Freitag schreibt. Zwar war medizinische Hilfe rasch vor Ort, doch es war zu spät. Der Knabe erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die Zuger Polizei und Staatsanwaltschaft untersuchen nun die Umstände und den genauen Unfallhergang. Zudem klärt das Institut für Rechtsmedizin in Zürich die Todesursache. Die Angehörigen des Buben, die Ersthelfer sowie die Einsatzkräfte vor Ort wurden durch ein Care-Team und eine polizeiliche Fachgruppe betreut. Wegen des Unfalls wurde die Zugerstrasse während des Einsatzes auf einem Streifen gesperrt.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon