«Lebkuchenfeier» der Stadt Zug

Stadt Zug ehrt «stille Macher»

Die drei Geehrten mit dem Stadtrat von Zug: Vorn (v.l) Huso Dedovic, Ueli Straub und Otmar Keiser. (Bild: zvg)

Jedes Jahr zeichnet die Stadt Zug Leute aus, die im Hintergrund wesentliches für die Stadt Zug leisten. Dieses Jahr haben Huso Dedovic ,Ueli Straub und Otmar Keiser die Auszeichnung erhalten.

Alljährlich zeichnet der Zuger Stadtrat an seiner traditionellen Lebkuchenfeier Menschen aus, die «ohne grossen Aufhebens Wesentliches für die Stadt geleistet haben». Je einen Frauenthaler Lebkuchen für besondere Dienste haben in diesem Jahr Huso Dedovic, Otmar Keiser und Ueli Straub erhalten.

Den ersten Lebkuchen hat Huso Dedovic erhalten. Er ist Co-Präsident des Vereins Zug-Kalesija. Ueli Straub, Gründer des Vereins Industriepfad Lorze, langjähriger Präsident der Zuger Springkonkurrenz und Mitinitiant des Genuss-Film-Festivals, wurde von der Stadt Zug ebenfalls mit einem Lebkuchen ausgezeichnet. Den dritten Lebkuchen erhielt Otmar Keiser. Keiser ist zuständig für die Präparierung der Schlittelpiste am Zugerberg und verantwortlich für deren Sicherheit.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon