News
Geplante Windkraftanlage im Stierenberg

Luzerner Jungparteien unterstützen Windkraft-Projekt

Auf dem Stierenberg sind eine Windkraftanlage mit drei Windrädern geplant. (Bild: Unsplash/Chris Barballs)

Auf dem Stierenberg plant eine Gruppe um die Luzerner CVP-Nationalrätin Priska Wismer ein Windenergie-Projekt. Unterstützung erhält sie nun von Luzerner Jungparteien.

Auf dem Stierenberg in Rickenbach in Luzern plant eine Gruppe um die Luzerner CVP-Nationalrätin Priska Wismer-Felder aktuell ein Windenergie-Projekt. Geplant sind eine Windkraftanlage mit drei Windrädern. Ziel ist es, dass mit der Erstellung von Windenergieanlagen nachhaltiger, ökologischer und einheimischer Strom produziert werden kann.

Fünf Luzerner Jungparteien unterstützen das Projekt, wie sie in einer gemeinsamen Mitteilung vom Donnerstag festhalten. Das überparteiliche Komitee sei überzeugt, dass man «mit vereinten Kräften und allen erneuerbaren Energieträgern, die Energiewende» schaffen werde.

Die Jungparteien unterstützen weiter auch die Pro Kampagne «Wind-Positiv». Hinter diesem Komitee stehen die drei jungen Frauen Lara Zimmermann, Arwen Bättig und Elissa Gaiffi, welche in der Region rund um Rickenbach verankert sind und sich ebenfalls für das Projekt auf dem Stierenberg einsetzen.

Das Projekt erfährt aber auch heftigen Gegenwind. Ein Komitee will mittels einer Gemeindeinitiative, die sie im letzten Herbst eingereicht haben, verhindern, dass auf dem Stierenberg Bauten wie beispielsweise Windräder zonenplanerisch möglich sind – und zwar auf Dauer. Der Gemeinderat soll eine entsprechende Regelung in der Ortsplanung festlegen (zentralplus berichtete).

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.