29.08.2019, 16:14 Uhr NED: Experiment mit «Staats-Marihuana»

1 min Lesezeit 29.08.2019, 16:14 Uhr

In den Niederlanden soll in zehn Städten Marihuana ausschliesslich aus legalem Anbau verkauft werden. Dies als staatliches Experiment über vier Jahre. In rund 80 Coffeeshops darf während dieser Zeit nur «Staats-Marihuana» verkauft werden. Das Rauschmittel wird in lizensierten und behördlich überwachten Anlagen produziert. Die Regierung will mit dem Versuch feststellen, ob die Drogenkriminalität eingedämmt und gesundheitliche Schäden vermieden werden könnten. Nach aktuellem Recht dürfen in Coffeeshops zwar Cannabis-Produkte verkauft werden. Der Anbau ist jedoch nur für privaten Konsum erlaubt. Die Shops würden sich daher mehrheitlich illegal versorgen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF