Nach Kritik: Luzerner Arzt löscht «Parasiten»-Impfvideo
  • News
  • Corona
Florim Cuculi (l.) klärte gemeinsam mit Chefarzt Mentor Bilali vom Spital Langenthal im Video über die Corona-Impfung auf. (Bild: Screenshot Facebook/@Florim Cuculi)

Missglückter Appell an albanische Bevölkerung Nach Kritik: Luzerner Arzt löscht «Parasiten»-Impfvideo

2 min Lesezeit 1 Kommentar 08.09.2021, 13:02 Uhr

Etliche Ärzte versuchen derzeit via soziale Medien, die albanische Bevölkerung zum Impfen zu motivieren. Darunter auch der Co-Chefarzt am Luzerner Kantonsspital, Florim Cuculi. Doch nach Kritik am Inhalt des Videos hat der Arzt die Reissleine gezogen.

Es waren vor allem zwei Schlagwörter, die Skeptiker auf den Plan riefen: «Parasiten» und «asozial». Der Kardiologe und Co-Chefarzt am Luzerner Kantonsspital Florim Cuculi hat sich mit einem Impfappell mächtig in die Nesseln gesetzt (zentralplus berichtete). In einem Livevideo auf Facebook appellierte der albanisch-stämmige Arzt an die albanische Bevölkerung und sprach über die Impfung.

Für Kritik sorgte Cuculis Aussage, dass Personen zu Parasiten der Gesellschaft werden können, wenn sie diese in Gefahr bringen. Es sei asozial. Skeptiker veröffentlichten Teile des Videos und brüskierten sich über die – aus ihrer Sicht – Hassrede. Doch nun ist das Video gänzlich verschwunden.

Florim Cuculi hat offenbar seinen ganzen Facebookaccount gelöscht. Zwar bestehen noch weitere Accounts unter seinem Namen inklusive Fotos des Arztes. Jenes, über das er das Video veröffentlicht hatte, ist aber verschwunden. Auf Nachfrage von zentralplus hält sich das Luzerner Kantonsspital bedeckt. Cuculi werde sich in dieser Sache nicht weiter äussern, lässt ein Sprecher verlauten.

«Es war nie seine Absicht, mit seinen Aussagen jemanden zu beleidigen oder diskreditieren.»

Luzerner Kantonsspital über Impfvideo von Co-Chefarzt Florim Cuculi

Am Montag noch stellte sich das Spital hinter den Arzt und erklärte gegenüber zentralplus, Cuculi wolle mit seinen Aufrufen die Bevölkerung sensibilisieren, dass Covid-19 als Krankheit sehr ernst zu nehmen ist. «Und die Impfung einen sicheren sowie effizienten Beitrag zur Eindämmung der Pandemie darstellt.»

Weiter verteidigt das Kantonsspital: «Es war nie seine Absicht, mit seinen Aussagen jemanden zu beleidigen oder diskreditieren.» Auch mache er als Kardiologe darauf aufmerksam, dass sich die Belastung des Gesundheitssystems durch Corona negativ auf den Operationsbetrieb auswirken kann.

Nun scheint Cuculi seine Meinung geändert zu haben und sieht gänzlich von der Sensibilisierung auf den sozialen Kanälen ab. Die Frage, ob er sich künftig wieder auf seinen privaten Kanälen zur Impfung äussern wird, lässt das Luzerner Kantonsspital unbeantwortet.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Rashid Dostum, 08.09.2021, 14:05 Uhr

    Bei einem Co-Chefarzt dürfte man etwas mehr Bewusstsein für die Konsequenzen seiner Handlung erwarten: Erst denken, dann veröffentlichen.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 1 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen