Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Luzerner Detaillistenverband: Zum ersten Mal Frau an der Spitze
  • Aktuell
Der abtretende Heinz Bossert (rechts) mit seinen Nachfolgern Rolf Bossart (Geschäftsführer) und Martina Stutz-Aregger (Präsidentin). (Bild: apimedia)

Martina Stutz-Aregger wird neue Präsidentin Luzerner Detaillistenverband: Zum ersten Mal Frau an der Spitze

1 min Lesezeit 12.06.2019, 21:37 Uhr

Die GV des Detaillistenverband Kanton Luzern stand im Zeichen eines Generationenwechsels. Der geschäftsführende Präsident Heinz Bossert trat nach 37 Jahren Verbandsarbeit in den Ruhestand und wurde zum Ehrenpräsidenten gewählt. Martina Stutz-Aregger wird Präsidentin und Rolf Bossart Geschäftsführer des Detaillistenverbands des Kantons Luzern.

Am Mittwochabend ging in Sempach eine 37 Jahre dauernde Ära zu Ende. Heinz Bossert (63) – seit 1982 für den Detaillistenverband Kanton Luzern DVL tätig, seit 2003 als geschäftsführender Präsident – gab an der GV im Wirtshaus zur Schlacht seinen Rücktritt bekannt.

«Der kleinstrukturierte Detailhandel ist mir in dieser Zeit ans Herz gewachsen, er hat sich sozusagen in meiner DNA verankert», sagte der Hochdorfer in seiner Ansprache. Schöne Momente hätten ihm unter anderem die gewonnenen Volksabstimmungen zu den Ladenöffnungszeiten bescherrt – dies gegen teils massiven politischen Widerstand. Für sein Engagement zugunsten des Luzerner Detailhandels wurde Bossert von den über 120 Anwesenden zum Ehrenpräsidenten gewählt, wie der Detailistenverband am Mittwoch mitteilte.

Unterstütze Zentralplus

Erste Frau an der Spitze

Das Doppelmandat, das Heinz Bossert während der letzten 16 Jahre ausgeübt hatte, wird in Zukunft auf zwei Schultern verteilt. Das Präsidium übernimmt erstmals in der 116-jährigen DVL-Geschichte eine Frau. Martina Stutz-Aregger (44), Juristin und Mitinhaberin der Bertiswiler Metzg AG in Rothenburg, wurde von den Detaillisten einstimmig gewählt. Gleiches gilt für Rolf Bossart. Der 56-jährige Schenkoner, CEO der Bossart Consulting GmbH und seit 2011 SVP-Kantonsrat, ist gemäss seinem Vorgänger kein «Verwalter», sondern ein «Praktiker» und sei daher für das Amt des Geschäftsführers geeignet. Ebenfalls einstimmig erfolgte schliesslich die Wiederwahl von Vorstandsmitglied Markus Gehrig.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare