Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

07.06.2019, 06:30 Uhr Luzern: Umbruch bei Blue Balls Festival

1 min Lesezeit 07.06.2019, 06:30 Uhr

Das Luzerner Blue Balls Festival steckt in Geldnöten. Bis Ende August will der Chef des Events, Urs Leierer, nun eine Stiftung gründen, um das Festival auch in Zukunft in derselben Form durchführen zu können. Dafür braucht Leierer eine Million Franken. Komme die Stiftung nicht zustande oder fehlt das nötige Geld, könnte das Festival ab 2020 nicht mehr in dieser Grösse stattfinden. Das würde heissen, die Konzerte im KKL mit den grossen Namen würden gestrichen. Das Blue Balls Festival generiert rund 30 Prozent durch den Ticketverkauf. Der Rest wird auch durch Sponsoring, den Verkauf von Pins und Subventionen bestritten.

Unterstütze Zentralplus

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare