Kurjakovic und Stadelmann neu in Kommission

2 min Lesezeit 22.04.2015, 14:18 Uhr

Frischer Wind: Der Gemeinderat Emmen hat Edina Kurjakovic und Thomas Stadelmann als neue Mitglieder der Kulturkommission gewählt. Sie verstärken im Sinne des neuen Kulturleitbildes 2025 die Kulturkommission und vertreten die Sparten Netzwerk und Baukultur, wie Gemeinde mitteilt. 

Die gemeinderätliche Kulturkommission informiert, berät und unterstützt den Gemeinderat in kulturellen Fragen. Sie fördert im Rahmen ihrer Möglichkeiten das kulturelle Leben in der Gemeinde Emmen. Die Kulturkommission besteht gegenwärtig aus acht stimmberechtigten Mitgliedern und wird von Kulturdirektorin Susanne Truttmann präsidiert.

Edina Kurjakovic

Edina Kurjakovic

«Die beiden neuen Mitglieder stärken im Sinne eines Workshops zum Kulturleitbild 2025 die Kulturkommission. Mit der Wahl von Edina Kurjakovic und Thomas Stadelmann wird diese um zwei Mitglieder aufgestockt», teilt die Gemeinde Emmen mit. 

Edina Kurjakovic aus Luzern ist Mitbegründerin des B-Sides-Musikfestivals mit Büros in Emmen. Als Kulturmanagerin ist sie stark vernetzt mit der regionalen Kultur. Sie ist Geschäftsleitungsmitglied der Interessengemeinschaft Kultur (IG Kultur) und gehörte unter anderem drei Jahre zur Geschäftsleitung des Internationalen Comix-Festivals Luzern. Edina Kurjakovic ist ausgebildete Betriebswirtschafterin mit Zusatzausbildung und Erfahrung in Public Relations. In der Kulturkommission Emmen wird sie die Stimme der Jungen sowie Kultur- Netzwerkerin sein.

Thomas Stadelmann

Thomas Stadelmann

Thomas Stadelmann ist Architekt und Publizist für Themen Architektur und Städtebau. Seit Januar 2015 leitet er das Departement Hochbau und Umwelt der Gemeinde Emmen. «Kultur ist ein wichtiger Standortfaktor in der Gemeindeentwicklung», begründet Thomas Stadelmann seine Motivation als Mitglied der Kulturkommission. Er war während 10 Jahren Stiftungsrat der Stiftung Fotodokumentation des Kantons Luzern (Fotodok.ch). In der Kulturkommission Emmen wird er der Fachmann für die Themen Architektur und Projekte im öffentlichen Raum sein.

Die Mitglieder der Kulturkommission beurteilen und bewilligen Gesuche im Bereich der kommunalen und regionalen Kulturförderung. Ausserdem stellen sie Antrag an den Gemeinderat zur Vergabe des Emmer Kulturpreises. 


War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF