Jetzt erhält die «Lok 7» ihr eigenes Bier
  • News
Bierbrauer Andreas Brand (mit Hut) stösst mit dem Lok 7 Team (v.l) Karl Bucher, Paul Richli und Martin Horath an.

«Rigi-Träger» wird in Goldau gebraut Jetzt erhält die «Lok 7» ihr eigenes Bier

2 min Lesezeit 12.04.2021, 20:11 Uhr

Mit einer Lebzeit von fast 150 Jahren hat die Lok 7 bereits einiges erlebt. Einige Meilensteine sind unter anderem die Ausstellung im Verkehrshaus und die Überfahrt zu den Rigi-Bahnen in Vitznau. Nun folgt ein Jubiläumsbier, dass aus einer Zusammenarbeit zwischen der «Rigi Träger»-Brauerei und den Betreibern der «Lok 7» hervorgeht.

Im Untergeschoss des Hotel-Restaurants Rigi-Seebodenalp wird seit 1998, die Brauerei «Rigi-Gold-Träger» betrieben. Der Namensursprung der «Rigi Träger» ist auf jene Männer zurückzuführen, welche die vornehmen Gäste in Sänften auf die Rigi trugen. Die erste Bergbahn Europas 1871 beendete die Ära der damaligen Träger. Heute führen Asha und Andreas Brand den lebhaften Familienbetrieb Hotel-Restaurant Rigi-Seebodenalp, wo sie auch das besagte Bier herstellen.

Die Bier-Kreation zum Jubiläum der «Lok 7» wird von Brand in polierten Kesseln, welche stark an den Dampfkessel einer Lokomotive erinnern, in der heimeligen Brauerei auf 1’030 Metern über Meer gebraut. Andreas Brand arbeitet nicht alleine in seiner Brauerei, sondern wird durch vier tatkräftige Helfer beim Umfüllen, Etikettieren und Einpacken unterstützt. Das Abfüllen mit viel körperlichem Einsatz in der Brauereistube haben die Jubilare in einem Video festgehalten.

Nicht nur die Rigi-Träger kann eine bedeutende historische Geschichte ausweisen, sondern auch die berüchtigte Lok 7 hat einiges von Schweiz gesehen. Die Dampflok Nr. 7 wurde im Jahr 1873 von der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik SLM in Winterthur gebaut. Einst konnte die Lokomotive im Verkehrshaus Luzern bestaunt werden, bevor sie nach Vitznau-Rigi gebracht wurde (zentralplus berichtete). Die tüchtigen Männer Karl Bucher, Martin Horath und Paul Richli haben die alte Lokomotive mit Leidenschaft auf Vordermann gebracht.

Für das 150-Jahr-Jubiläum der Rigi Bahnen wurde die Lok 7 in Betrieb genommen und erneut für ein Jahr lang auf die Königin der Berge fahren. Der Jubiläums-Anlass wurde mit der Bier-Kreation des Bierbrauers Andreas Brand und denjenigen Männern, welche die Lok 7 in Schwung brachten, angestossen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.