01.08.2019, 16:50 Uhr Google stoppt Auswertung von Aufnahmen

1 min Lesezeit 01.08.2019, 16:50 Uhr

Google lässt in Europa Aufnahmen aus seinen vernetzten Lautsprechern nicht mehr von Menschen auswerten. Der Stopp gilt in der gesamten EU bis mindestens Ende Oktober, wie der Hamburger Datenschutzbeauftragte mitteilte. Google teilte mit, diese Praxis bereits am 10. Juli unterbrochen zu haben. Grundsätzlich ist für Google in Europa die irische Datenschutzbehörde zuständig. Der Hamburger Datenschutzbeauftragte kann deshalb nur temporäre Massnahmen anordnen. In den vergangenen Monaten war bekannt geworden, dass Amazon, Google und Apple einen Teil der Aufnahmen ihrer Sprachassistenten auch von Menschen auswerten lassen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.