26.11.2020, 19:43 Uhr Gedenktafel zu Ehren von Köbi Kuhn

1 min Lesezeit 26.11.2020, 19:43 Uhr

Zu Ehren des ehemaligen Nati-Trainers Köbi Kuhn hat die Stadt Zürich am Donnerstag eine Gedenktafel enthüllt. Sie hängt an der Fritschistrasse 3 in Wiedikon, an dem Haus, in dem Kuhn aufwuchs. Sein Todestag jährt sich heute Donnerstag zum ersten Mal. Kuhns Fussballkarriere nahm ihren Anfang auf der Fritschiwiese, ganz in der Nähe seines Wohnhauses. Er wurde später mit dem FC Zürich sechs Mal Schweizer Meister und fünf Mal Cupsieger. Von 2001 bis 2008 war er Trainer der Nationalmannschaft. Mit der nun enthüllten Gedenktafel will die Stadt Kuhns fussballerische Leistungen würdigen und seine Verbundenheit mit Wiedikon und der Stadt Zürich betonen, wie die Stadt mitteilte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF