Neues Sportcenter

Trendsportart Padel-Tennis erreicht Sursee

Boulderer können sich freuen. Rund 1'000 Quadratmeter umfasst die Fläche in der geplanten «Padel & Boulder Arena». (Bild: zvg)

In Sursee entsteht nächstes Jahr die «Padel & Boulder Arena»: Neben der Trendsportart Padel Tennis kannst du dort Badminton spielen und klettern. Wir haben mit dem Initiator über das Konzept gesprochen.

In Sursee entsteht im kommenden Frühling eine neue Sporthalle: MitBouldern, Badminton und der neuen Trendsportart Padel-Tennis. Alles soll auf zwei Stockwerken unter einem Dach Platz haben. Insbesondere das Bouldern ist ein Exot im Trio dieser Sportarten. Wieso hat sich der Betreiber für diese Kombination entschieden? Cyril Bernhard, designierter Geschäftsführer, sagt: «Bevor wir uns entschieden haben, haben wir eine Bedarfsabklärung gemacht. Dabei haben wir gemerkt, dass es in der Region keinen Ort gibt, um diese Sportarten auszuführen.»

Padel-Tennis ist Trend – wird in Sursee aber nicht angeboten

Gerade das Bouldern sei sehr gefragt, nur gebe es wenig Anbieter. Wie Bernhard aber anfügt, sei neben diesen wirtschaftlichen Gründen das Team von diesen Sportarten selbst angetan, denn es führt diese auch aus.

Da keine entsprechende Angebote im Umkreis bestehen, konkurrenziere das neue Sportcenter keine anderen Anbieter. Wie Bernhard anfügt, wird Badminton lediglich als Nebensportart einmal wöchentlich in Schenkon angeboten – der lokale Badmintonverein trainiert hingegen in der Turnhalle. Das aufkommende Padel kann man in Rothenburg spielen. Beim Bouldern gebe es auch kein entsprechendes Angebot in der Umgebung.

Zutritt zu den Sporthallen ist ohne Personal möglich

Neben dem Sportmix ist auch interessant, dass der Zugang zur Arena weitestgehend autonom erfolgt. Auch Sportequipment wie Rackets oder Schuhe sollen die Kunden vor Ort in Selbstbedienung mieten können.

Wer in Sursee Badminton oder Padel-Tennis spielen will, kann einen entsprechenden Platz online reservieren. Nach eingegangener Reservation erhält man einen Code. Mit diesem kann man dann die Halle betreten. Beim Bouldern ist keine vorgängige Reservation notwendig. Man kann dafür vor Ort einen Eintritt kaufen und mit dem aufgedruckten Code das Drehkreuz passieren.

Dieses Konzept hat man von der Squash Arena übernommen, die seit etwas mehr als drei Jahren an der Umfahrungsstrasse besteht. Die Konzeption habe sich bewährt, wie Cyril Bernhard sagt, der auch Geschäftsführer der Squash Arena ist. «Wir haben in der Squash Arena eine Umfrage durchgeführt, um zu erfahren, ob die Kunden vermissen, dass der Empfang nicht bedient ist.» Dabei habe sich herausgestellt, dass für Kunden ein bedienter Empfang überhaupt nicht notwendig sei.

Padel-Tennis ist ein aus dem Tennis abgeleitetes Rückschlagspiel. (Bild: zvg)

Ganz auf Personal verzichten will Bernhard trotzdem nicht. Um den Kundenkontakt und den Austausch zu fördern, wird man voraussichtlich zweimal wöchentlich «Open Doors» anbieten. «Das ist für uns sehr wichtig, da wir kein Personal haben. Sonst würden wir den Puls der Leute nicht mehr spüren.»

Während dieser «Open Doors» werden erfahren Sportler vor Ort sein. Interessierte Sportlerinnen können während dieser Stunden Fragen stellen und gar mit den Sportlern zusammen trainieren.

Täglich bis um Mitternacht geöffnet

Auffallend am Konzept sind auch die langen Öffnungszeiten. Vorgesehen ist, dass die Sporthalle täglich von 5 Uhr in der Früh bis um Mitternacht geöffnet hat. «Dafür besteht klar eine Nachfrage», so Bernhard. Gerade am Morgen, bevor die Kunden zur Arbeit gehen, erwarte man gute Besucherzahlen. Die Stosszeit sei dennoch zwischen 16.30 Uhr und 22.30 Uhr. Man wolle mit den längeren Öffnungszeiten aber ermöglichen, dass man die Halle auch nach diesen Spitzenzeiten nutzen kann.

Bevor die Padel-Tennis Arena in Sursee eröffnet, müssen die zwei Etagen saniert werden. Die Kosten dafür belaufen sich gemäss Baugesuch auf rund 1,3 Millionen Franken.

Bei zentralplus gibt es den umfassendsten Veranstaltungskalender der Zentralschweiz. Finde jetzt den passenden Event, seien es Ausstellungen, Konzerte, Kunst, Feste, Sport oder Musik, filterbar nach Datum und Ort.

Verwendete Quellen
  • Aufliegendes Baugesuch
  • Telefonat mit Cyril Bernhard, designierter Geschäftsführer
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon