03.02.2021, 06:34 Uhr EU: Russischer Impfstoff willkommen

1 min Lesezeit 03.02.2021, 06:34 Uhr

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich offen für eine mögliche Zulassung des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V in der Europäischen Union gezeigt. Wenn die russischen ebenso wie die chinesischen Hersteller Transparenz zeigten und alle Daten zu ihren Vakzinen offenlegten, könnten ihre Impfstoffe zugelassen werden, wurde von der Leyen am Dienstag von EU-Parlamentariern zitiert. Auch Angela Merkel zeigte sich offen für eine Zulassung von Sputnik V. Jedes Vakzin sei in der EU willkommen, sofern die Arzneimittelbehörde EMA dies empfehle, sagte sie gegenüber der ARD. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.