05.02.2020, 20:02 Uhr Erster Schweizer BSE-Fall seit 2012:

1 min Lesezeit 05.02.2020, 20:02 Uhr

Die Schweiz hat einen neuen Fall der auch Rinderwahn genannten tödlichen BSE-Seuche gemeldet. Das gab die Weltorganisation für Tiergesundheit OIE mit Sitz in Paris bekannt. Demnach sei ein Fall von atypischer BSE bei einer 13-jährigen Kuh auf einem Bauernhof in Einsiedeln nachgewiesen worden. Die Meldung sei durch das Bundesamt für Veterinärwesen erfolgt. Laut der OIE handelt es sich um den ersten bestätigten Fall von Rinderwahn in der Schweiz seit 2012. Die Krankheit, bei der das Gehirn von Kühen durchlöchert wird, kann beim Menschen die ebenfalls tödliche Creutzfeld-Jakob-Krankheit hervorrufen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.