Eidgenössische Vorlagen: So haben Luzern und Zug abgestimmt
  • Politik
Abstimmungsergebnisse zur Initiative über bezahlbaren Wohnraum. (Bild: zvg)

Wohn-Initiative und Diskriminierungsgesetz Eidgenössische Vorlagen: So haben Luzern und Zug abgestimmt

1 min Lesezeit 09.02.2020, 13:53 Uhr

Die Kantone Luzern und Zug stimmten wie die Mehrheit in der Schweiz: Nein zur Mieter-Initiative, Ja zum Diskriminierungsgesetz. Doch es gibt Ausreisser unter den Gemeinden.

Zur Volksinitiative «Mehr bezahlbare Wohnungen» stimmt der Kanton Luzern mit 62,4 Prozent Nein. Die Stadt Luzern sagt als einziger Wahlkreis mit 56,4 Prozent Ja.

Auch der Kanton Zug sagt klar Nein mit 65,6 Prozent – sämtliche Gemeinden waren dagegen:

Ergebnisse aller Gemeinden im Kanton Luzern:

Ergebnisse aus allen Zuger Gemeinden:

Zwei Wahlkreise lehnen Diskriminierungsverbot ab

Zum Verbot der Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung sagt der Kanton Luzern deutlich Ja mit 59,6 Prozent. Am deutlichsten ist die Zustimmung in der Stadt Luzern mit fast 72 Prozent, abgelehnt wird die Vorlage im Entlebuch und Willisau.

Im Kanton Zug sagt die Stimmbevölkerung mit 58,75 Prozent auch klar Ja – einzig die Gemeinde Oberägeri stimmt knapp Nein (siehe Grafik unten).

Ergebnisse aller Gemeinden im Kanton Luzern in der Grafik:

Ergebnisse aus dem Kanton Zug:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF