Schiesserei in Ebikon: 34-Jähriger ist geständig

1min Lesezeit

Der Mann, der nach der Schiesserei in Ebikon festgenommen wurde, hat eine Schussabgabe gestanden. Ein 21-jähriger Mann wurde dabei verletzt. Der genaue Hergang ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen.

Am Freitagabend um 21:45 Uhr kam es in Ebikon zu einer Schussabgabe. Vom Projektil wurde ein junger Mann getroffen und verletzt (zentralplus berichtete). Im Zusammenhang mit dem Ereignis wurde ein 34-jähriger Schweizer festgenommen. Anlässlich der Einvernahme hat er gestanden, mit einem Sturmgewehr geschossen zu haben. Wie es zur Schussabgabe kam ist noch nicht geklärt. Laut der Luzerner Polizei sind weitere Ermittlungen und Auswertung von Spuren nötig, um den genauen Tatablauf zu eruieren. Der angeschossene 21-jährige Mann, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die Strafuntersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Mehr News aus Der Region