Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

Rotkreuz war im Räbelichtli-Fieber Gross und Klein trafen sich am Räbeliechtliumzug

1 min Lesezeit 27.11.2019, 07:54 Uhr

Der Rotkreuzer Räbeliechtli-Umzug wurde von zahlreichen Lehrpersonen, Schülern, Eltern, Grosseltern, Gottis und Göttis sowie den Kindern vorbereitet. In die Räbeliechtli wurden Dekorationen hineingeschnitzt und die Räben so in ein neues Kleid gebracht.

Letzten Donnerstag war es dann soweit. Die Kinder starteten an der Waldeggstrasse in Rotkreuz, von wo sie dann zum Sportplatz, den sie zweimal umrundeten. Damit konnten die Kinder den Umzug gleich selber miterleben.

Neu wurde der Umzug von den Musikschülern und -schülerinnen begleitet. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam Lieder und genossen die Stimmung der lichterfüllten Nacht.

Im Anschluss an den Umzug konnte man sich auf dem Festplatz des Sportparks verpflegen und austauschen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF