Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Fundstücke

Ob lustige Schnappschüsse, alltägliche Augenblicke oder aussergewöhnliche Bildserien – bei «Fundstücken» spricht das Bild (meist) für sich. Bild vorschlagen

«Social Distancing» in eindrücklichen Bildern Die Touristenstadt Luzern – wie leer gefegt

1 min Lesezeit 11 Kommentare 15.03.2020, 19:05 Uhr

Die Corona-Welle erreicht uns mit voller Wucht und Luzern hält den Atem an. Trotz strahlendem Sonnenschein am Sonntag ist die Stadt – zumindest zeitweise – ungewohnt menschenleer. Fotograf Emanuel Wallimann nutzte die Gelegenheit, um Bilder zu schiessen, die sonst selten möglich sind.

«Die Bilder sind am Sonntag zwischen 12 und 15 Uhr entstanden», schreibt Emanuel Wallimann. Natürlich sei die Stadt nicht komplett ausgestorben, sagt der Fotograf: «Seebrücke, Quai und Cafes waren voller Menschen. Trotzdem: Die Stadt war erstaunlich leer.»

Unter dem Titel «Social Distancing» hat er die folgende Serie von Fotos aus der Stadt Luzern veröffentlicht. Sie zeigen gewohnte Sujets und Plätze, die allerdings selten so verwaist sind. Wallimann fügt an: «Ich bin kein Journalist, sondern fotografierte heute frei nach dem Motto: Man sieht nur das, was man sehen will.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

11 Kommentare
  1. Manfred Lins, 16.03.2020, 14:47 Uhr

    Diese Aussage ist ja wohl ein Witz.
    Ich war selber von 14.00 – 16.00 in Luzern zwischen Luzernerhof, Schwanenplatz und Bahnhof mehrere male unterwegs und es hat sogar erstaunlich viele Leute unterwegs, beim flanieren am Quai und Schweizerhof Seite gehabt. Nur keine Asiatische Touristen.
    Ich war sehr überrascht wieviele Leute spazieren.

    1. allyourbasearebelongtous, 16.03.2020, 17:38 Uhr

      Wie im Artikel erwähnt: «Ich bin kein Journalist, sondern fotografierte heute frei nach dem Motto: Man sieht nur das, was man sehen will.»

  2. Christian Schweizer, 16.03.2020, 13:14 Uhr

    Die SGV-Schiffe waren jedoch sehr gut frequentiert wie zu Sommerszeiten, so MS Winkelried und MS Diamant Sonntagnachmittag Station Beckenried, so beoachtet vom Velo her. An Bord nichts von social distancing

  3. Müller, 16.03.2020, 10:42 Uhr

    naj kann ja sein das jemand herum experimentiert hat, und der Schuss ging hinten los… wie die Atombombe in Japan Hiroschima, niemand hätte das je gedacht.
    nun wir sind selber Schuld, Der Bundesrat hat der Wirtschaft zuliebe zu spät reagiert, wir sind nicht vorbereitet, ein Caos, nun soll der Zivi, einkaufen helfen, Caritas an die Säcke, und die Hotels die zu sind, werden zur Notstellen erklärt, Rest, sollen günstige Menüs anbieten und heimbringen statt jammern, wen ihr kein WC Papier habt nehmt die Brause, bei liebe machen Abstand oder ein dickes Lacken dazwischen… Sebastian Kurz macht es vor kurz und bündig, Bravo Österreich seid froh war Kurz nur Kurz weg, das muss mal einer nachmachen.

    1. allyourbasearebelongtous, 16.03.2020, 17:37 Uhr

      Diiiieeeee Schweeeeeeeeiiiiizeeeeeer ssiiiiiiindddd haaaaaaaallllttt nnnniiiiiccchhhttt diiiiieeeee sccchneeeeeeellllllsssteeeeeeeeen.

  4. c.mirjam, 16.03.2020, 06:51 Uhr

    Sorry, auch ich war unterwegs in der Stadt Luzern!… Und das hier ist fake!… Dass es viel ruhiger und leerer ist, wissen wir alle schon. Aber am und um den Bahnhof war sehr viel los. Ich war erstaunt, wieviel Leute unterwegs waren. Am See kein Sitzplatz mehr gefunden. In einer aussergewöhnlichen Zeit wie jetzt solltet ihr schon etwas anständiger berichten!

    1. Martin Grunder, 16.03.2020, 07:39 Uhr

      Fotos lügen nicht… war es vielleicht eine andere Zeit?

  5. Hugo Wirz, 15.03.2020, 23:34 Uhr

    Meine Lieben
    wir haben es geschafft alles zu zerstören! Der Virus ist nicht das Problem! Die Medien und Menschen sind das Problem!
    Angst und Panik zerstört alles!
    Der Staat reagiert falsch!
    Doch leider sind wir dem ausgeliefert!
    Menschen, Bussines und Geschäfte müssen vernichtet werden! Dahinter steckt… eine Absicht!
    Doch die Menschen sind in Panik und Angst! Genau das wurde erreicht! Doch alles ist falschmeldung!
    Wir haben selbst ein Geschäft im Tourismus bereich! Alles kaputt und zerstört! Wir trgen die folgen!
    Der Staat hilft nicht! Weil er mit der ganzen vorfabrizierten Geschichte unter einer Decke steckt!
    Dafür bezahlen wir Steuern! Doch dies werde ich nicht auf mir sitzen lassen!
    Betrug hinten und vorne! Doch die Menschen hören und verstehen nicht! Wie auch wenn Sie nur 4 % der Hirne benutzen!
    Ich kann nicht verstehen das die Menschheit solchem Irrglauben verfällt!
    Alles gemacht und gewollt!
    Panik und Angst hält die Menschheit in Schach! Genau da wo man Sie haben will!
    Das dümmste Lebewesen ist der Mensch!
    Macht und Gier! Das alles schafft Sie dahin wo die Elite Sie haben will.
    Doch das ist erst der Anfang!
    Angst fressen Seele auf!
    Glaubt was Ihr wollt! Aber alle sind Zombies! Nicht mehr entscheidungsfähg! Nur im Egoismus lebendn!

    1. allyourbasearebelongtous, 16.03.2020, 00:04 Uhr

      Hahaha ok 🙂 Ich glaub der einzige der hier Panik bist du…

    2. CScherrer, 16.03.2020, 17:42 Uhr

      Welche Substanzen nehmen Sie ganz genau zu sich? Unglaublich dummer Kommentar. Nichts begriffen.

  6. Hansi Hafen, 15.03.2020, 20:06 Uhr

    Was man einmal lieb gewonnen hat, will man nicht mehr hergeben!!

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.