05.01.2020, 12:03 Uhr Bern: Mutter hatte Säugling ausgesetzt

1 min Lesezeit 05.01.2020, 12:03 Uhr

Die Kantonspolizei Bern hat die mutmassliche Mutter des Säuglings ermittelt, der am Samstag in Därstetten/BE in einem Werkhof gefunden wurde. Eine Frau habe gestanden, dass sie das Mädchen in eine Decke gewickelt und in einer Kartonschachtel am Fundort abgelegt habe. Sie habe angegeben, dass sie bewusst einen frequentierten Ort ausgewählt habe, damit das Kind rasch gefunden werde. Die aus der Region stammende Frau habe das Kind ohne fremde Hilfe unweit des Fundorts zur Welt gebracht. Das Mädchen befindet sich weiterhin im Spital und wird medizinisch betreut. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eröffnet und prüft, inwiefern Straftatbestände vorliegen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.