29.09.2021, 09:23 Uhr AUS: Queensland tritt Daintree ab

1 min Lesezeit 29.09.2021, 09:23 Uhr

Der australische Bundesstaat Queensland hat den ältesten Regenwald der Welt, den Daintree Rainforest, einer lokalen indigenen Gruppe übergeben. Dieser Wald wächst seit 180 Millionen Jahren und ist seit 1988 ein Weltnaturerbe. Australische Medien berichten, dass der Wald an das Volk der Eastern Kuku Yalanji übergeben worden sei. Die Kuku Yalanji leben seit 50’000 Jahren in Einklang mit der Natur im Regenwald, sie werden auch Rainforest People, dt. Volk des Regenwaldes, genannt. Die Umweltweltministerin von Queensland, Meaghan Scanlon sagte, diese Übereinkunft anerkenne das Recht der Indigen, ihr Land zu besitzen und zu verwalten. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren