28.12.2020, 09:17 Uhr Audemars Piguet trotzt Corona-Krise

1 min Lesezeit 28.12.2020, 09:17 Uhr

Die Schweizer Luxusuhrenmarke Audemars Piguet ist nach den Worten ihres Chefs bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Zwar hätten die Corona-Massnahmen in unterschiedlichen Ländern zu Beginn zu einem Umsatzeinbruch von 25 Prozent geführt. Dieser habe sich aber nun auf unter 10 Prozent verringert, sagte er gegenüber der NZZ. Im kommenden Jahr sei die Schaffung von 250 Stellen geplant. Die im Jahr 1875 gegründete Uhrenmarke Audemars Piguet ist nach wie vor im Besitz der Gründerfamilien Audemars und Piguet. Insgesamt beschäftigt die Firma weltweit geschätzt rund 2000 Mitarbeitende. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-26 15:52:03.672512