Arbeiten
Bekannt für Daylong Sonnencreme

Zuger Pharmaunternehmen entlässt fast 100 Mitarbeiter

Das Zuger Pharmaunternehmen Galderma entlässt bis zu 97 seiner Mitarbeiter. (Bild: Symbolbild: Adobe Stock)

Das Zuger Pharmaunternehmen Galderma entlässt in Zug und Lausanne bis zu 97 Personen. Grund seien steigende Zinsen und die hohe Inflation.

Das Zuger Pharmaunternehmen Galderma lässt ordentlich Federn. Gemäss dem «Blick» plant das Unternehmen, das für die Daylong Sonnencreme bekannt ist, bis zu 97 Personen zu entlassen. Damit wäre jeder fünfte Job weg. Insgesamt zähle das Unternehmen 312 Mitarbeiterinnen in Lausanne und 184 Mitarbeiter in Zug.

Galderma bestätigt auf Anfrage des Nachrichtenportals die Massenentlassung. Grund sei die wirtschaftliche Grosswetterlage: Inflation, Lieferengpässe, geopolitische Instabilität und stark steigende Zinsen setzen dem Unternehmen derzeit zu.

Anders als in der Schweiz ist das Unternehmen in Asien auf Expansionskurs. Mitte Oktober hat das Unternehmen seine Pläne veröffentlicht, in Singapur die nun fünfte Firma zu eröffnen. Damit reagiere das Pharmaunternehmen auf die anhaltend grosse Nachfrage auf Premium-Hautprodukte.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon