Dutzende Traktoren

«SOS»: Luzerner Bauern halten Mahnwache in Inwil

Schweizweit finden Bauernproteste statt. (Symbolbild: Adobe Stock)

Am Freitagabend versammelten sich Bäuerinnen in Inwil. Mit fast 100 Traktoren kreuzten sie auf, um ein Zeichen zu setzen.

Die Bauernproteste haben jüngst Luzern erreicht. Am Freitagabend fuhren an die 100 Traktoren nach Inwil, wo sie sich auf einer Wiese oberhalb der A14-Raststätte St. Katharina bei Inwil versammelten. An der Mahnwache formten sie mit ihren Traktoren und den Lichtern ein SOS-Zeichen.

Wie die Bauern vor Ort gegenüber der «Luzerner Zeitung» sagten, mache vielen die finanzielle Situation zu schaffen. Beispielsweise seien die Schweinepreise schlecht. So gebe es Bauern, die im letzten Jahr zwischen 30'000 und 40'000 Franken Minus machten. Viele litten auch unter dem Kontrollwesen in der Landwirtschaft.

Derzeit finden europaweit Bauernproteste statt. So auch in der Schweiz. Beispielsweise setzten in Kerzers FR über 400 Bauern Ende Februar ein Zeichen. In Luzern haben Bauern bereits SOS-Zeichen in Uffikon und Grossdietwil geformt, wie die «Bauernzeitung» berichtete.

Verwendete Quellen
9 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon