09.10.2020, 15:37 Uhr Abfuhr für spanischen Monarchen

1 min Lesezeit 09.10.2020, 15:37 Uhr

Die spanische Konfliktregion Katalonien hat König Felipe VI. am Freitag in aller Öffentlichkeit eine Abfuhr erteilt. Die wichtigsten Politiker der Region ließen den Monarchen bei einer Preisverleihung in Barcelona allein. An dem Boykott nahmen Regionalpräsident Pere Aragonès und Parlamentspräsident Roger Torrent teil, die beide für Kataloniens Unabhängigkeit eintreten, sowie auch Barcelonas nicht-separatistische Bürgermeisterin Ada Colau. Vor dem alten Hauptbahnhof Estació França, in dem die Zeremonie stattfand, demonstrierten Hunderte. Sie verbrannten Fotos des 52 Jahren alten Monarchen und skandierten: «Katalonien hat keinen König». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF