Zug: Mann nach Bombendrohung festgenommen
  • News
Die Zuger Polizei stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz. (Bild: Zuger Polizei)

Dutzende Personen evakuiert Zug: Mann nach Bombendrohung festgenommen

1 min Lesezeit 2 Kommentare 12.12.2020, 10:57 Uhr

Eine telefonische Bombendrohung sorgte in der Zuger Innenstadt für Aufregung. Die Suche nach einem Verdächtigen führte nach Deutschland.

Bei einem Unternehmen am Terrassenweg in Zug ging am Freitagnachmittag telefonisch eine anonyme Bombendrohung ein, wie die Zuger Polizei mitteilt. Rund ein Dutzend Personen mussten das Wohn- und Geschäftsgebäude vorsorglich verlassen.

Bei der Durchsuchung der betroffenen Liegenschaft kamen Sprengstoffspürhunde der Kantonspolizei Zürich und Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich zum Einsatz. Verdächtige Gegenstände wurden keine gefunden. Das Gebäude wurde daraufhin wieder freigegeben.

Tatverdächtiger innert Stunden verhaftet

Im Zuge der Ermittlungen konnte im Verlauf des Abends in Deutschland ein tatverdächtiger Mann festgenommen werden, schreibt die Zuger Polizei weiter. Es handelt sich dabei um einen 50-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Die Verhaftung gelang dank intensiver Ermittlungen und der Zusammenarbeit mit der deutschen Polizei und der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug. Der Hintergrund der Drohung, die sich schliesslich als falscher Alarm herausstellte, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Rudolf Balsiger, 13.12.2020, 12:31 Uhr

    Hat nicht der Kantonsrat Zug kürzlich beschlossen , dass die Nationalitäten von Tätern und Tatverdächtigen nicht angegebne werden dürfe????????????

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
    1. Redaktion Redaktion zentralplus, 13.12.2020, 12:41 Uhr

      Der Kantonsrat hat eine Motion abgelehnt, die die Nennung von Nationalitäten in den sozialen Medien verlangte. Es ging um Facebook, Twitter und Co. Ausserdem können Zuger Staatsanwaltschaft und Polizei darauf verzichten, die Nationalität in Polizeimeldungen zu nennen, müssen aber nicht.

      0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen