06.11.2020, 14:04 Uhr Zöllner finden Kokain in Kinderbüchern

1 min Lesezeit 06.11.2020, 14:04 Uhr

In zwei Bilderbüchern für Kinder haben Zöllner am Flughafen Frankfurt in Deutschland rund 400 Gramm Kokain gefunden. Das Rauschgift war in Beutelchen verpackt zwischen die Seiten gelegt worden. Nach Angaben des Hauptzollamts Frankfurt waren die Bücher Teil einer Kuriersendung aus Brasilien, die Dokumente enthalten sollte. Oft würden harmlose und unscheinbare Gegenstände als Verstecke genutzt, sagte eine Sprecherin der deutschen Behörde. Den Schwarzmarktwert der Droge bezifferte sie auf rund 14 000 Euro. Die Zöllner waren Anfang Oktober auf das Paket aufmerksam geworden – weil es aussergewöhnlich schwer war.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.