Nach Unfall auf A14: Richtung Zug herrscht wieder freie Fahrt
  • News
Der Verkehr staute sich auf der A14. (Bild: Webcam)

Rathausentunnel Nach Unfall auf A14: Richtung Zug herrscht wieder freie Fahrt

1 min Lesezeit 20.01.2021, 12:11 Uhr

Beim Rathausentunnel von Luzern Richtung Zürich ist es am Mittwochmittag zu einem Unfall gekommen. Die LKW und Autos stauten sich deshalb bei der Verzweigung Rotsee.

Beim Rathausentunnel hat sich am Mittwochmittag ein Unfall ereignet. Der rechte Fahrstreifen war deshalb Richtung Zug gesperrt, wie der TCS meldete. Der Unfall hatte sich demzufolge am Eingang des Tunnels ereignet. Gemäss Urs Wigger, Sprecher der Luzerner Polizei, handelt es sich um einen Auffahrunfall, bei dem niemand verletzt wurde. Zur Kollision kam es, nachdem der linke Fahrstreifen wegen eines Pannenfahrzeugs gesperrt worden war.

Auch wenn der Unfall glimpflich ausging, staute sich der Verkehr auf der A14. Auch auf der A2 zwischen Emmen Nord und der Verzweigung Rotsee kam es zwischenzeitlich zu Behinderungen. Mittlerweile ist die Unfallstelle jedoch geräumt und der Stau hat sich aufgelöst.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.