Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Transfernews: FCL verpflichtet brasilianischen Innenverteidiger
  • Aktuell
Lucas Alves spielte im Oktober 2015, als er noch das Dress des FC Biel trug, ein Testspiel gegen den FCL. Hier im Zweikampf mit Samed Yesil. (Bild: freshfocus/Martin Meienberger)

Jahmir Hyka vor Absprung in die USA Transfernews: FCL verpflichtet brasilianischen Innenverteidiger

3 min Lesezeit 12.01.2017, 17:36 Uhr

Der FC Luzern verpflichtet den brasilianischen Innenverteidiger Lucas Alves. Dieser erhält einen Vertrag bis im Juni 2020. Der albanische Flügelspieler Jahmir Hyka könnte den Verein hingegen bald verlassen.

Der Konkurrenzkampf in der FCL-Abwehr wird angeheizt: Der FC Luzern verpflichtet den brasilianischen Innenverteidiger Lucas Alves, wie er diesen Donnerstag mitteilte. Alves hat in den letzten zwei Saisons zuerst beim FC Biel und danach beim FC Le Mont in der Challenge League gespielt. Alves misst 1,93 Meter und hat gemäss transfermarkt.de einen Marktwert von 400’000 Euro.

Trainer Markus Babbel freut sich über die Neuverpflichtung: «Ein überaus interessanter Spieler, der trotz seiner Grösse sehr beweglich ist und auch über ein grosses Spielverständnis verfügt.» Über die Ablöse macht der FCL keine Angaben. Der Vertrag des Brasilianers wäre allerdings diesen Sommer ausgelaufen. Ganz definitiv ist der Transfer noch nicht, da die gültigen Arbeitsbewilligungen der Migrationsämter noch nicht eingetroffen sind.

Unterstütze Zentralplus

Auf Twitter begrüsst der FCL den Neuzugang:


 

Mit dem Neuzugang wird das Gerangel um die Stammplätze in der Innenverteidigung zunehmen. Ricardo Costa verfügt über die grösste Erfahrung und hat einen laufenden Vertrag. Unklar ist, wie es mit Tomislav Puljic weitergeht, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Auch für Francois Affolter dürfte es nun eng werden, er erhielt schon zuletzt nicht mehr viel Einsatzzeit. Sally Sarr ist bei Trainer Babbel ganz ausser Rang und Traktanden gefallen – sein Vertrag endet im Sommer, eine weitere Zusammenarbeit ist ausgeschlossen. 

Hyka wechselt womöglich in die USA

Neue Gerüchte gibt es auch um Jahmir Hyka. Der Vertrag des 28-jährigen Albaners läuft im Sommer aus, jetzt wäre die letzte Gelegenheit für den FCL, noch eine Ablösesumme zu erhalten. Bereits in der Vergangenheit wurde über Interesse von türkischen Clubs spekuliert.

Gemäss «Blick» soll der Flügelspieler nun aber kurz vor einem Wechsel in die Major League Soccer MLS in den USA stehen. Die Boulevardzeitung beruft sich auf albanische Medien, wonach Hyka bei den San Jose Earthquakes einen Drei-Jahres-Vertrag unterschreiben und jährlich rund eine halbe Million Franken verdienen soll. Es ist bereits die Rede davon, dass Hyka diesen Freitag nicht mehr mit ins Trainingslager reist.

Gemäss einem amerikanischen Journalisten soll der Transfer bereits in trockenen Tüchern sein:


 

1. Sieg im 1. Testspiel

Diesen Donnerstagnachmittag absolvierte der FCL sein erstes Testspiel. Gegen den von türkischen Investoren unterstützten FC Wil aus der Challenge League gab es einen 2:0-Sieg. In der ersten Halbzeit spielte die Top 11, zur Pause wurden alle Spieler ausgewechselt und der zweite Anzug durfte ran. Prompt waren die vermeintlich schwächeren Spieler für die Tore verantwortlich.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare