Sursee erhält 130 Wohnungen und einen grünen Park
  • News
So wie auf dieser Visualisierung werden die geplanten Überbauungen beim Bahnhof Sursee aussehen. (Bild: zvg)

Therma-Areal wird neu bebaut Sursee erhält 130 Wohnungen und einen grünen Park

2 min Lesezeit 1 Kommentar 19.02.2020, 17:01 Uhr

Gleich beim Bahnhof Sursee nimmt der Stadtrat die letzte Etappe für die Überbauung des Therma-Areals in Angriff. Geplant sind bis zu 130 Wohnungen, daneben gibt’s einen grünen öffentlichen Park.

Der Bebauungsplan für das Therma-Areal gleich beim Bahnhof ist der Start zur letzten Etappe einer Entwicklung, die 2001 begann. Geplant ist ein Mischquartier mit Arbeitsplätzen, Wohnungen sowie Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Am 16. März kommt der Bebauungsplan vor die Gemeindeversammlung.

Gibt die Gemeindeversammlung grünes Licht, entstehen 100 bis 130 erschwingliche Wohnungen im mittleren Preissegment für Singles, Paare und Familien für rund 250 Personen. Zwei Bauten – ein 63-Meter-Hochhaus und ein Längsbau à 25 Meter Höhe – sind geplant.

Dies teilt die Pax-Versicherung mit, der das ehemalige Industrie-Areal seit 2001 gehört. Daneben gibt’s Büroräume und Verkaufsflächen. Es wird mit einem Potenzial von gut 100 Arbeitsplätzen auf dem Areal gerechnet.

Wichtiger Bestandteil ist ein öffentlicher Park von 2’500 Quadratmetern mit Laubbäumen, der die grüne Lunge des Areals bilden soll. Die Wege auf dem Areal sollen möglichst verkehrsfrei sein und den Kindern als Spielstrassen zur Verfügung stehen.

So sieht das Therma-Areal heute aus.
Veranstaltungen

Für die Öffentlichkeit gibt’s drei Veranstaltugnen zur neuen Bebauung:

  • Orientierungsveranstaltung der Stadt Sursee und Vertretern von Pax: Donnerstag, 5. März, 19.30 Uhr, Rathaus, Tuchlaube
  • Info-Anlass über die Entwicklung des Therma-Areals, mit Verpflegung und Unterhaltung: Samstag, 7. März, 11.30 bis 15.00 Uhr: Therma-Areal
  • Gemeindeversammlung, Montag, 16. März, 19.30 Uhr, Rathaus, Tuchlaube

Pax stellt der Stadt Sursee Land für eine neue Bus-Wendeschlaufe beim Bahnhofsareal zur Verfügung. Gemeinsam sei ein ökologisches Verkehrskonzept entwickelt worden, heisst es in der Mitteilung. Es gibt auf dem ganzen Areal nur rund 150 Parkplätze, dafür gibt es neben ÖV gesamthaft fast 500 Veloabstellplätze für Bewohner, Beschäftigte und Besucher.

«Der Stadtrat ist überzeugt, dass mit dem Bebauungsplan Therma-Areal / Bahnhofplatz ein städtebaulich qualitätsvolles Ensemble mit Wohnungen, Dienstleistungen und öffentlichen Nutzungen entstehen wird», heisst es in der Botschaft.

Sagen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ja, rechnet Pax damit, die Realisierung im Jahr 2022 in Angriff nehmen zu können. Schreiten die Bauarbeiten planmässig voran, ist der neue Quartierteil voraussichtlich ab Ende 2023 bezugsbereit.

Visualisierung des geplanten Parks beim Bahnhof Sursee.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. J Müller, 20.02.2020, 17:46 Uhr

    Toll, da lass ich mir gleich ganz oben im Turm eine Wohnung Reservieren, die Aussicht unschlagbar, und alle paar Sek, ein Zug, schön.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.