Uri, Ob- und Nidwalden öffnen die Skigebiete
  • Regionales Leben
Geschlossene Skilifte bis am 8. Januar (Bild: ewy)

Im Kanton Schwyz weiterhin geschlossen Uri, Ob- und Nidwalden öffnen die Skigebiete

2 min Lesezeit 28.12.2020, 15:29 Uhr

Skifahren auf dem Stoos oder im Hoch-Ybrig bleibt vorerst ein Wunschtraum. Auf der Klewenalp, auf dem Titlis und in Andermatt hingegen kannst du ab Mittwoch wieder auf die Skier stehen.

Der Schwyzer Regierungsrat hat entschieden, dass die Skigebiete wegen der Ausbreitung des Coronavirus bis am 8. Januar geschlossen bleiben. Die Schliessung betrifft die Ski- und Sessellifte, die Skipisten und die Schlittelwege. Die Bergbahnen hingegen dürfen weiterhin betrieben werden, wie die Regierung mitteilt.

Der Regierungsrat bedauert, dass die Schliessung der Skigebiete verlängert werden muss. Der Kanton Schwyz erfülle aber zurzeit die epidemiologischen Voraussetzungen nicht, um den Skigebieten die Betriebsbewilligung zu erteilen. So sei der R-Wert beispielsweise höher als der nationale Durchschnitt. Auch die Lage in den Schwyzer Spitälern sei weiterhin angespannt.

Kanton Nidwalden erteilt Bewilligungen

Anders als der Kanton Schwyz will Nidwalden den Skigebieten die Chance geben zu beweisen, dass ihre Schutzkonzepte etwas taugen und auch eingehalten werden. Dies teilt der Kanton Nidwalden in einer Medienmitteilung mit. So wird der Skibetrieb ab dem 30. Dezember wieder zugelassen.

Die Bewilligungen seien jedoch an Auflagen wie etwa Kapazitätsbeschränkungen geknüpft. Bei Nichteinhaltung des Schutzkonzepts oder einer Verschlechterung der epidemiologischen Lage oder der Situation in den Spitälern können die Bewilligungen jederzeit widerrufen werden. Die Gastronomiebetriebe in den Skigebieten bleiben jedoch weiterhin geschlossen. Erlaubt sind einzig Take-Away-Angebote.

Uri und Obwalden öffnen wieder

Die gleiche Entscheidung wie Nidwalden fällten auch die Kantone Uri und Obwalden. Auch dort kann der Skibetrieb ab kommendem Mittwoch wieder aufgenommen werden. Die epidemiologische Lage habe sich in beiden Kantonen stabilisiert und die Gesundheitsversorgung sei gewährleistet, wie die beiden Kantone in ihren Medienmitteilungen festhalten.

Der Kanton Luzern wird voraussichtlich am Dienstag entscheiden, wann der Skibetrieb wieder aufgenommen werden kann.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF