Schule Finstersee: «Keine Lösung ohne Kosten!»
  • News
Finstersee: Die Schule konnten die Einwohner an der Urne noch erfolgreich verteidigen – ab Dezember 2018 soll es aber keinen Bus mehr in den Menzinger Ortsteil geben.   (Bild: wia)

Leserbrief zur Abstimmung im Februar Schule Finstersee: «Keine Lösung ohne Kosten!»

2 min Lesezeit 14.01.2018, 14:12 Uhr

Die Schule Finstersee soll geschlossen werden. Dagegen wehrt sich Lehrerin Marianne Aepli und Präsidentin der Grünen Menzingen in ihrem Leserbrief. Der Schulstandort habe Vorbildcharakter – ausserdem würden auch bei einer Schliessung des Schulgebäudes Kosten entstehen.

«Die Schule Hünenberg wird für ihr Schulsystem mit einem Preis ausgezeichnet. Das entsprechende Vorzeigemodell von Menzingen, die altersdurchmischte Schulklasse von Finstersee, soll gemäss Empfehlung des Gemeinderates abgeschafft werden (zentralplus berichtete).

An der Pädagogischen Hochschule von Zug und Luzern zeigt die Lehrerin aus Finstersee, wie das kantonale Deutschlehrmittel im Mehrklassenunterricht eingesetzt werden kann.

Wenn die Menzinger Lehrerinnen Weiterbildung in Sachen altersdurchmischtem Lernen suchen, dann fahren sie nach Finstersee. Dort erhalten sie Einblick in Lernumgebungen und Mathepläne, bekommen Tipps und Informationen. So ist das mit der Schule, die für Menzingen im Unterhalt zu teuer sein soll.

In einem aufwändigen Mitwirkungsverfahren  wurde der Beschluss gefasst, dass die Schule Finstersee Teil der Schulraumplanung bleibt. Dem folgte der Gemeinderat mit dem Vorschlag zur Machbarkeitsstudie über die von Veränderungen betroffenen Schulstandorte. Dies wurde per Rückweisungsantrag der CVP an der Gemeindeversammlung abgewürgt. Angestrebt werden sollten nun tiefere Kosten für Studien oder Planungen.

«Die Renovationskosten für das Schulhaus Finstersee werden der Gemeinde bleiben.»

Die Antwort des Gemeinderates war, den Schulstandort Finstersee gänzlich aus der Studie zu nehmen und damit dann nochmals an die Gemeindeversammlung zu gehen, mit Erfolg, da günstiger und die Schule Finstersee  zu einem späteren Zeitpunkt zur  Urnenabstimmung zu bringen, Kostenverlagerung also.

Die Renovationskosten für das Schulhaus Finstersee werden der Gemeinde bleiben. Egal ob mit oder ohne Schule, sie sind nicht schulbedingt. Seit Jahren wurden budgetierte Rennovationskosten, zum Beispiel für die Fassadenrennovation, zurückgestellt.

«Dass der Gemeinderat die Schliessung der Schule empfiehlt, widerspricht meinem demokratischen Verständnis.»

Das Gebäude steht in der Zone öffentlichen Interessens, es kann nicht einfach so veräussert werden. Kulturraum, Ateliers, Lagerhaus, Ortsmuseum, Bibliothekserweiterung, Büros für die Verwaltung, Privatschule mit öffentlich subventionierten Plätzen? Keine Lösung ohne Kosten!

Dass der Gemeinderat die Schliessung der Schule empfiehlt, widerspricht meinem demokratischen Verständnis. Neue Erkenntnisse gab es seit dem Beschluss aus dem Mitwirkungsverfahren kaum. Die aktuellsten  Schülerzahlen sind steigend, die Finanzlage der Gemeinde positiver als geplant.  

Ich habe Mühe, den Ablauf den jungen Pfadileitern, die sich beim Mitwirkungsverfahren intensiv und zum Teil erstmals politisch beteiligt haben, irgendwie ‚sinnstiftend‘ zu erklären. So ist eben Politik? Gewöhnt euch daran? Oder besser nicht?

Jetzt haben es die Menzinger und Menzingerinnen in der Hand. Mit dem Ja zum Schulstandort Finstersee können wir zeigen, dass wir uns der Tradition der Schule bewusst sind, dass wir die Qualität wertschätzen, dass wir in einer mittelgrossen Gemeinde solidarisch mit kleineren Ortsteilen umgehen, dass wir uns eine Schule Finstersee nicht nur leisten können, sondern dass wir sie uns leisten wollen.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.