Radfahrer in der Stadt Luzern schwer verletzt
  • News
Der Velounfall in der Stadt Luzern forderte einen Schwerverletzten.

Ins Heck eines Autos geprallt Radfahrer in der Stadt Luzern schwer verletzt

1 min Lesezeit 2 Kommentare 21.09.2020, 11:24 Uhr

Weil er nicht mehr bremsen konnte, prallte ein Rennvelofahrer ungebremst in das Heck eines Autos. Er zog sich dabei Verletzungen am Kopf zu.

Eine Autofahrerin war auf der Seeburgstrasse stadteinwärts unterwegs, als sie auf der Höhe des Hotels Hermitage ihr Fahrzeug wegen eines abbiegenden Autos anhalten musste. Der nachfolgende Rennradfahrer wurde laut Mitteilung der Luzerner Polizei vom Montag von dem stehenden Auto überrascht.

Er prallte ungebremst gegen das Heck des Fahrzeuges. Dabei zog er sich erhebliche Kopfverletzungen zu. Er wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Der Unfall geschah am Freitag gegen 15.10 Uhr.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. Ferdinand Opel, 21.09.2020, 18:23 Uhr

    Ich hoffe der Velorowdy muss für die Zeitverzögerung des Autofahrers sowie allfällige Verluste aufgrund des Vorfalls vollumfänglich aufkommen!

    1. Sandra Klein, 21.09.2020, 19:44 Uhr

      Ach was. Die Busse für den Aufahrer wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeugs ist schon unterwegs. Er hätte es sicher vorhersehen können, dass der Velofahrer unaufmerksam ist…

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.