Polizei
Wegsuche ging schief

Rotkreuz: Lastwagenfahrer kracht in Strassenlaterne

Am Lastwagen entstand ein Sachschaden in der Höhe von 30'000 Franken. (Bild: Zuger Polizei)

Ein Lastwagen ist in der Suurstoffi in einen Beleuchtungskandelaber geprallt. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Der Chauffeur ist am Dienstagnachmittag, um 15 Uhr, mit seinem Sattelmotorfahrzeug auf der Birkenstrasse in Richtung Bahnhof Rotkreuz gefahren. Wie die Zuger Polizei mitteilt, habe er dabei gemerkt, dass er in falscher Richtung unterwegs war. Er suchte einen Wendeplatz und war dadurch abgelenkt. In der Folge übersah er auf der rechten Strassenseite einen Beleuchtungskandelaber und prallte in diesen.

Durch den Zusammenprall wurde der Beleuchtungskandelaber umgeknickt und der Lastwagen stark beschädigt. Neben diversen Motorschäden, einer abgerissenen Frontstossstange und einer kaputten Lichtanlage wurde auch die rechte Achsaufhängung gebrochen. Der gesamte Sachschaden beträgt rund 30'000 Franken.

Der nicht mehr fahrbare Sattelschlepper samt Anhänger wurde von einem privaten Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon