Letztes Jahr 3'400 Personen heimchauffiert «Nez Rouge» in Zentralschweiz gefragter denn je

2 min Lesezeit 10.01.2018, 10:12 Uhr

Die Aktion «Nez Rouge» blickt auf ein neues Rekordjahr zurück. Insgesamt wurden in den Kantonen der Innerschweiz 3’400 Personen nach Hause gefahren. Vor allem Luzern und Zug verzeichneten eine gesteigerte Nachfrage.

«Nez Rouge» ist gefragter denn je. Die Aktion, bei der alkoholisierte Personen mit dem eigenen Auto von Freiwilligen nach Hause gefahren werden, blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Insbesondere über die Festtage haben die Fahrten gegenüber dem Vorjahr erneut deutlich zugenommen. Die Aktion wurde 2017 zum 23. Mal durchgeführt.

Sektion Luzern mit Rekordjahr

Stark genutzt wurde das Angebot insbesondere im Kanton Luzern. 2’595 Personen fuhren die Leute von «Nez Rouge» letztes Jahr mit sicher nach Hause. Dies entspricht einer Zunahme von 13 Prozent.

Allein im Dezember wurden 58’400 Kilometer zurückgelegt und 678 Helfernächte geleistet, wie die «Nez Rouge» in einer Mitteilung schreibt. Insgesamt konnte die Organisation 90 neue Personen für die Aktion gewinnen.

«Unser Ziel ist aber nicht das Wachstum, sondern die Sicherheit im Strassenverkehr», erklärt Ferdinand Ottiger, Präsident von Nez Rouge Luzern. Über das ganze Jahr führte «Nez Rouge» im Kanton Luzern 1’156 Fahrten durch.

Starke Zunahme in Zug

Stark war über die Festage auch die Zunahme an Fahrten in den Kantonen Zug und Schwyz. «Nez Rouge» ist hier in der Sektion Zug-Innerschwyz organisiert.

Das Angebot wurde hier im Dezember insgesamt 370 mal genutzt. Dabei wurden in den vier Wochen vor dem Jahreswechsel 800 Personen nach Hause chauffiert. 273 Freiwillige legten dabei 17’626 Kilometer zurück. Eine Steigerung um 11 Prozent gegenüber 2016, wie die Organisation schreibt.

Eichhof-Kader engagierten sich persönlich

Unterstützt wird Aktion an den Festtagen jeweils von der Brauerei Eichhof. Zwei Mitglieder der Geschäftsleitung, darunter Heineken Schweiz Chef Erik Hamel, waren in Luzern und 2017 auch das erste Mal in Zug-Innerschwyz freiwillig unterwegs. Die Kooperation zwischen der Brauerei und «Nez Rouge» wurde auf die jüngste Aktion hin ausgeweitet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.