Seeplatz Oberägeri

Wegen Quaggamuscheln: Jetzt gibts eine Zutrittsschranke für Boote

Beim Seeplatz Oberägeri soll schon bald eine Zutrittsschranke für Boote installiert werden. (Bild: zvg)

Im Kampf gegen die Quaggamuscheln geht Oberägeri einen neuen Schritt: Neu soll es eine Zutrittsschranke für Boote geben. So sollen nur noch gewaschene Boote in den Ägerisee einwassern.

Die kleine Quaggamuschel kann sich am Bootsrumpf oder anderswo anheften. Mit einem speziellen Haftfaden ist sie in der Lage, an praktisch jedem Material zu wachsen. Wenn ein Boot ausgewassert wird, schliessen sich die Schalen der angehafteten Muscheln. Die Quaggamuscheln können auch ausserhalb des Wassers längere Zeit überleben.

Sie ist nicht ungefährlich, denn sie kann seetypische Arten zum Aussterben bringen und überwuchert ganze Uferbereiche, was auch für Badende unangenehm ist (zentralplus berichtete). Die Quaggamuschel führt laut der Gemeinde Oberägeri aber auch zu «massiven wirtschaftlichen Schäden». Dies, indem sie beispielsweise Leitungen verstopfe.

Deswegen ergreift die Gemeinde nun eine erste Massnahme. Beim Seeplatz Oberägeri soll eine Zutrittsschranke installiert werden. Bootsbesitzerinnen müssen sich zukünftig anmelden und bestätigen, dass ihr Boot gereinigt und sauber ist, bevor sie es einwassern. «Gemeinsam mit dem Kanton, der Gemeinde Unterägeri und der Korporation Oberägeri haben wir uns für diese Massnahme entschieden und sind überzeugt, dass wir damit einen wichtigen Beitrag gegen die Einschleppung artfremder Pflanzen und Tiere leisten können», wird der zuständige Gemeinderat Beat Wyss in einer Medienmitteilung zitiert.

Aktuell wurde das Baugesuch für die Schrankenanlage eingereicht, mit dem Ziel, die Schranke vor der Badesaison in Betrieb zu nehmen. Vorgesehen ist, dass die betroffenen Bootsbesitzer im Ägerital einen Badge für die Schranke erhalten und vorgängig bestätigen, dass sie die Regeln zum Verhindern des Einschleppens der Quaggamuschel befolgen. Bootsbesitzerinnen, die von einem fremden See einwassern, werden vor Ort kontrolliert und müssen einen Tagesbadge lösen.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Oberägeri
Themen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon