Fast 300'000 Franken Schaden

Schwere Blechschäden auf den Strassen Luzerns

Auffahrunfall in Sempach. (Bild: ZVG)

Bei drei Unfällen im Kanton Luzern ist ein hoher Sachschaden entstanden. Vier Personen haben sich verletzt.

In Inwil rund 150'000 Franken, in Sempach auf der Autobahn A2 etwa 90'000 Franken und schliesslich nochmals in Inwil – diesmal auf der Autobahn A14 – 55'000 Franken. Es hat gehörig gekracht am Donnerstag und am Freitag. Doch der Reihe nach.

Zuerst geschah der Unfall auf der Autobahn bei Inwil: Am frühen Donnerstagnachmittag bei der Autobahneinfahrt Gisikon-Root in Richtung Zug mit einem Lieferwagen. Die Einfahrt musste eine zeitlang gesperrt werden.

Kollision bei der Autobahneinfahrt Gisikon-Root. (Bild: ZVG)

Dann krachte es gegen Abend bei der Autobahnausfahrt Sempach Richtung Norden: Gleich sechs Fahrzeuge waren in einen Auffahrunfall verwickelt. Die Verkehrsführung während den Aufräumarbeiten verlief einspurig. Es kam zu erheblichen Verkehrbehinderungen. Vier Personen konnten am gleichen Abend nach einer Kontrolle das Spital wieder verlassen.

Auffahrunfall in Sempach. (Bild: ZVG)

Am teuersten war der Unfall kurz nach Mitternacht im Inwiler Gewerbegebiet: Zwei Fahrzeuge kollidierten bei einem Wendemanöver.

Opfer eines Wendemanövers in Inwil. (Bild: ZVG)

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon