News
Im Schlamm festgesteckt

Hasle: Polizei rettet 83-jährige Wanderin auf Irrwegen

Die Rega konnte die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien (Symbolbild). (Bild: Rega)

Eine 83-jährige Wanderin hat sich auf einer Wanderung zwischen Romoos und Entlebuch verirrt. Da sie zudem im Schlamm festgesteckt ist, hat die Rega sie gerettet.

Eine Wanderin steckte am Sonntagnachmittag ganz schön in der Tinte. Beziehungsweise Schlamm. Wie die Luzerner Polizei am Montag schreibt, meldete sich sonntags eine 83-Jährige. Sie habe sich auf einer Wanderung zwischen Romoos und Entlebuch verirrt. Zudem stecke sie in einem Tobel fest. Sie sei im Dreck eingesunken und komme nicht mehr weg.

Wie die Polizei schreibt, konnte die Rega sie über ihr Handy orten. Anschliessend wurde sie von der Luzerner Polizei, der Rega und Mitgliedern von der «Alpine Rettung Entlebuch-Sörenberg» befreit und versorgt. Die Rega hat sie anschliessend in ein Spital geflogen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.