News
National- und Ständeratswahl

Grüne Luzern fordern Transparenz im Wahlkampf

Die Grünen Luzern fordern die anderen Partei zur Transparenz auf. (Bild: Archiv)

Wem sind die Luzerner Kandidatinnen und Kandidaten für die kommenden National- und Ständeratswahlen verpflichtet? Wer zahlt ihren Wahlkampf? Die Grünen Luzern fordern in einem offenen Brief Antworten auf diese Fragen.

Der Ständeratswahlkampf im Kanton Luzern nimmt langsam Fahrt auf: Immer mehr Plakate der Kandidierenden sind zu sehen. Die Grünen des Kantons Luzern wollen wissen: Was kostet ein solcher Ständeratswahlkampf? Und welche Geldbörsen stecken da dahinter?

«Die Bürgerinnen und Bürger des Kantons Luzern haben das Recht zu wissen, wie die Parteien und insbesondere die Kandidierenden selbst ihren Wahlkampf finanzieren respektive welche Köpfe und Interessen hinter dieser Finanzierung stehen», schreibt die Parteileitung in einem offenen Brief. Nur so könne eine transparente und damit demokratisch faire Wahl gesichert werden.

Die Grünen investieren 19'500 Franken

Die Partei fordert alle politischen Akteure im Kanton Luzern auf, die Finanzierung ihrer Arbeit und der Finanzierung ihres Wahlkampfes offenzulegen. Sie sollen einstehen für Transparenz in der Politik und das Budget ihres Ständeratswahlkampfes veröffentlichen.

Die Grünen würden mit guten Beispiel vorangehen, heisst es weiter. Die Partei gibt 19'500 Franken für die Ständeratswahlen 2019 aus, der grösste Posten sind Kosten für Aktionen und Veranstaltungen (7150 Franken) und Printanzeigen (5500 Franken). Finanziert wird dies über 5000 Franken Spenden und 14'500 Franken aus dem ordentlichen Budget der Partei. Von wem die Spenden kommen, wird nicht aufgeschlüsselt.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.