News

G7-Gipfel in Deutschland beendet

Die G7-Staaten wollen für den Kampf gegen den Hunger in der Welt weitere 4,5 Milliarden Dollar bereitstellen. Weltweit seien 345 Millionen Menschen betroffen oder akut bedroht, heisst es in einer Erklärung zum Abschluss des Gipfels im bayerischen Elmau. Die wichtigsten westlichen Industrienationen wollen zudem die Bemühungen für die Deblockierung der ukrainischen Häfen unterstützen und für sichere Korridore für den Getreideexport sorgen. Bundeskanzler Olaf Scholz betonte, dass die G7 geeint an der Seite der Ukraine stünden. Um den Klimaschutz im Blick zu behalten, habe man sich auch auf die Gründung eines internationalen Klima-Clubs geeinigt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.