News

FC Luzern legt Rekurs ein

Der FC Luzern und Stürmer Dario Lezcano akzeptieren das Urteil der Disziplinarkommission (DK) der Swiss Football League nicht und und haben gegen die acht Spielsperren beim Rekursgericht Einsprache eingelegt.

Die DK hatte die Sperre verhängt, nachdem der Paraguayer im Spiel gegen GC (3:3) nach seinem Platzverweis den Schiedrichter angegangen war (zentral+ berichtete).

Lezcano hat nun bereits drei der Sperren verbüsst. Wegen der schwere des Tatbestands und der hohen Anzahl der Suspensionen wurde dem Rekurs von der DK die aufschiebende Wirkung entzogen. Der Spieler bleibt somit gesperrt.

 

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.