Suchaktion geglückt

Eddy findet den vermissten Ehemann am Bahnhof Baar

Eddy hat richtig geschnuppert. (Bild: ZVG)

In der Nacht auf Dienstag ruft eine Ehefrau bei der Polizei an, weil ihr Mann nicht mehr vom Abendspaziergang zurückgekommen sei. Wer hat bei dieser grossen Suchaktion den Mann schliesslich gefunden? Eddy!

In der Nacht auf Dienstag um etwa 1 Uhr meldete sich eine Frau bei der Zuger Polizei und gab an, dass sie ihren Ehemann seit mehreren Stunden vermisse. Er sei von einem Abendspaziergang nicht mehr nach Hause gekommen.

Aufgrund dieser Meldung wurde unverzüglich eine Suchaktion nach dem 33-jährigen Mann eingeleitet. Neben zahlreichen uniformierten und zivilen Einsatzkräften kamen auch die Drohnenpiloten der Zuger Polizei zum Einsatz.

Weiter wurden auch der Personensuchhund und seine Hundeführerin der Luzerner Polizei aufgeboten. Am Wohnort des Vermissten gelang es Eddy, eine Fährte aufzunehmen. Die Spur führte zum Bahnhof Baar, wo der 33-jährige Mann kurz vor 4 Uhr von den Einsatzkräften aufgefunden worden ist.

Der Mann befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem psychischen Ausnahmezustand, weshalb er in ärztliche Obhut geleitet worden ist.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung der Zuger Polizei
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon