Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

Am Freitagmorgen kam es zu einer Kollision mit Folgeunfall auf der Ägeristrasse in Baar. Die Strasse musste für drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (Bild: zvg)

Am Freitagmorgen, 9.30 Uhr, kam es in Baar zu einer Zusammenstoss zwischen drei Autos. Zwei Frauen und ein Mann haben sich zum Teil schwer verletzt, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörde meldet.

Eine 23-jährige fuhr mit ihrem Auto von Baar nach Ägeri. Beim Weiler Moss verlor sie die Herrschaft über ihren Mazda und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo sie frontal mit einem Audi kollidierte. Während dieser in den angrenzenden Moosbach geschleudert wurde, kam es auf der Strasse zu einem Folgeunfall. Ein Jaguar prallte frontal in Mazda. Alle drei Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Der Sachschaden wird auf rund 50’000 Franken geschätzt.

Die 23-Jährige verletzte sich beim Unfall schwer. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug, wurde sie durch die Rettungswacht ins Spital gebracht. Die 54-jährige Audifahrerin und der 59-jährige Jaguarfahrer wurden leicht beziehungsweise mittelschwer verletzt. Beide wurden durch den Rettungsdienst Zug ins Krankenhaus gebracht.

Wegen des Unfalls war die Ägeristrasse zwischen der Leihgasse und dem Kreisel Talacher für rund drei Stunden in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Baar umgeleitet.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon