News

Camping und Jugis: Mehr Übernachtungen

Die Schweizer Parahotellerie hat zu Beginn des Jahres eine klare Erholung gezeigt. Insbesondere Kollektivunterkünfte wie Jugendherbergen waren in von Januar bis März wieder deutlich besser gebucht. Aber auch Campingplätze und Ferienwohnungen waren wieder gefragter. Konkret logierten im ersten Quartal 2022 in Unterkünften der Parahotellerie rund 4,4 Millionen Gäste, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Donnerstag mitteilte. Das sind gut 50 Prozent mehr als im deutlich von der Pandemie geprägten ersten Quartal 2021. Die Parahotellerie ist Teil des Beherbergungsgewerbes. Sie umfasst Unterkünfte, die nicht Hotels sind, aber einen ähnlichen Service bieten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.