News

Bus muss ausweichen – zwei Frauen verletzt

Ein Linienbus musste am Montagmorgen einem Auto ausweichen und eine Vollbremsung einleiten. Zwei Buspassagiere wurden dabei verletzt.

Ein Linienbus fuhr am Montagmorgen, um 10.05 Uhr, auf der Neuenkirchstrasse von der Lohrenkreuzung Richtung Emmenbrücke. Im Bereich Lohrensäge kam ihm ein Auto entgegen, das im Begriff war, abzubiegen. Der Bus musste eine Vollbremsung einleiten und nach rechts gegen das Strassenbord ausweichen, um eine Kollision zu verhindern, wie die Luzerner Polizei mitteilte.

Zwei Frauen im Bus erlitten durch das Brems- und Ausweichmanöver leichte Verletzungen. Eine Frau musste mit der Ambulanz gar ins Spital gebracht werden. Die zweite Passagierin begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Das unbekannte Auto fuhr anschliessend ohne anzuhalten auf der Lohrensäge weiter.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.