News
Nur 2 Prozent der Stimmberechtigten tauchen auf

Baar: GLP will Parlament statt Gemeindeversammlung

In Baar wird noch immer an der Gemeindeversammlung abgestimmt. Das führt dazu, dass gerade mal 2 Prozent der Stimmberechtigten auftauchen – und dann über die Gemeindsgeschäfte entscheiden. Die GLP will dies nun ändern.

In Baar gibt es rund 14’000 Stimmberechtigte in der Gemeinde. Die Gemeindeversammlung wird aber nur von rund 2 Prozent der Berechtigten besucht. Das heisst: Ein kleiner Teil der Bevölkerung bestimmt also über die Geschicke der Gemeinde.

Wie die «Zentralschweiz am Sonntag» schreibt, will nun die GLP einen Systemwechsel. Bernadette Hölzl, Präsidentin der Ortssektion der GLP, lässt sich gegenüber der Zeitung zitieren: «In Baar wird nach wie vor eine Dorfpolitik betrieben, als hätten wir 2500 Einwohner. Das ist nicht professionell.»

Den Systemwechsel hätte die GLP bereits einmal vorgeschlagen. CVP, FDP und SVP sehen jedoch keinen Grund, die Gemeindeversammlung abzuschaffen. Der Grund: Die Kosten seien tiefer.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.