Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Migros Waldstätter fertig umgebaut
  • Aktuell
Meyer ist stolz auf sein Personal: Teamfoto der Waldstätter Migros-Filiale. (Bild: zvg)

Gesamteröffnung anfangs Oktober Migros Waldstätter fertig umgebaut

1 min Lesezeit 1 Kommentar 27.09.2017, 12:03 Uhr

Die Umbauarbeiten in der Migros-Filiale Waldstätter sind beendet, teilt die Genossenschaft heute mit. Ab Anfang Oktober können die Kunden neu auf zwei Stockwerken einkaufen – weichen musste dafür das Restaurant. Rund 5.7 Millionen hat sich die Migros den Umbau kosten lassen.

Nach den letzten Handgriffen ist die Migros-Filiale Waldstätter an der Winkelriedstrasse 58 nun fertig umgebaumt. Vom 5. bis 7. Oktober feiert die Migros Gesamteröffnung und lockt die Kunden mit Wettbewerben und Rabatten.

Ein vergrössertes Sortiment und Einkaufsfläche auf zwei Stockwerken – das sind die Hauptneuerungen in der umgebauten Filiale. Für die Vergösserung der Fläche verzichtete die Migros allerdings auf den Betrieb des Restaurants. Das freut nicht alle: Erfolglos hatte sich eine Interessengemeinschaft mit einer Unterschriftensammlung für den Verbleib des Restaurants eingesetzt (zentralplus berichtete.)

Unterstütze Zentralplus

Als Alternative zum bisherigen Restaurantangebot, das teilte die Migros in der Vergangenheit mit, hat der Supermarkt seine Auswahl an Speisen und Getränken für den Sofortkonsum erweitert: Es werden frische Sandwiches, Salate, kalte und warme Snacks oder heisser Kaffee angeboten. Zudem stehen den Kunden nun auch in der Waldstätter Filiale Self-Checkouts zur Verfügung.

 

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Roman Häberli, 27.09.2017, 13:34 Uhr

    Finde es immer noch eine Sauerei, dass es kein Resti mehr gibt. Das war der optimale Quartiertreffpunkt.