Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Mehr Platz für Busse und Velos in Reussbühl
  • Aktuell
Diese Mauer in Reussbühl wird durch eine neue ersetzt. (Bild: Google Maps )

Kanton Luzern ersetzt alte Stützmauer Mehr Platz für Busse und Velos in Reussbühl

1 Min 05.02.2019, 07:00 Uhr

Die alte Reussthalmauer in Reussbühl muss weichen, weil sie Schäden aufweist. Eine neue Stützmauer sorgt zwar für kurzfristige Einschränkungen. Dafür gibt’s eine neue Busspur und mehr Platz für Fussgänger und Velofahrerinnen.

Zwischen Montag 11. Februar und Samstag 16. Februar werden in der Nacht von 20 bis 5 Uhr die Vorbereitungsarbeiten für den Ersatz der Reussthalmauer in Reussbühl durchgeführt. Eine Fahrspur auf der Kantonsstrasse K13 ist daher während dieser Zeit gesperrt. Der Verkehr wird einspurig geführt und mittels Verkehrsdienst geregelt, teilt der Kanton Luzern mit. Ab Anfang März 2019 sind zudem Rodungsarbeiten oberhalb der Stützmauer geplant.

Ab Montag 29. April 2019 wird die über 100 Jahre alte Reussthalmauer zwischen der Einmündung Lindenstrasse und der Bushaltestelle Schiff abgebrochen und durch eine bis zu 23 Meter hohe Stützmauer ersetzt. Die neue Mauer sei nötig, da die alte Reussthalmauer Schäden aufweist.

Unterstützen Sie Zentralplus

Dadurch entsteht auf einer Länge von 350 Meter Raum für eine neue Busspur sowie ein neuer Rad- und Gehweg. Das Projekt ist Teil des neuen Gesamtverkehrssystemes Luzern Nord, zu welchem auch der fertig erstellte Seetalplatz gehört.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare