10.11.2020, 16:35 Uhr Masken z.T. Grund für Diskriminierung

1 min Lesezeit 10.11.2020, 16:35 Uhr

Menschen mit Behinderungen sind teils aus gesundheitlichen Gründen von der Maskentragpflicht ausgenommen. Trotz ärztlicher Atteste führt dies laut dem Bund vermehrt zu Diskriminierungen. Darauf machte Urs Germann vom eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am Dienstag vor den Medien in Bern aufmerksam. In den letzten Wochen berichteten Betroffene vermehrt, dass sie aus Geschäften oder Restaurants ausgeschlossen würden. Hinzu kommt, dass das Lippenlesen für Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung durch die Masken erschwert wird. Germann bat um mehr Verständnis für Menschen, die keine Maske tragen können.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.