Luzerner Regierung geht wieder auf Tuchfühlung
  • News
Auch Baudirektor Robert Küng mischte sich unters Volk. (Bild: bic)

Robert Küng und Co. diskutieren mit dem Volk Luzerner Regierung geht wieder auf Tuchfühlung

2 min Lesezeit 12.11.2018, 11:31 Uhr

Im November und Dezember besucht der Luzerner Regierungsrat die Bevölkerung und diskutiert über aktuelle Themen: Gesundheit, Bildung und Mobilität.

Wolhusen, Sursee und Emmenbrücke: Die Luzerner Regierung besucht drei kantonale Organisationen und diskutiert mit Experten und der Bevölkerung über aktuelle politische Themen. Auftakt von «Regierung zu Besuch…» ist am 19. November in Wolhusen, wo bis 2022 ein moderner Spitalneubau geplant ist. Darum steht auch die Gesundheitsversorgung im Fokus.

In Sursee diskutieren die Teilnehmenden am 21. November über die Luzerner Bildungsoffensive und am 10. Dezember in Emmenbrücke über aktuelle und künftige Mobilitätsprojekte wie den Bypass und den Durchgangsbahnhof Luzern.

Die Diskussionsrunde wird von einem Moderator geleitet. Im Anschluss steht eine Dreierdelegation des Regierungsrats den Einwohnerinnen und Einwohnern für persönliche Gespräche zur Verfügung. Der Austausch in lockerer Atmosphäre ist mit einem Apéro verbunden.

 

Luzerner Gesundheitsversorgung heute und morgen: Montag, 19. November 2018, 18 Uhr, Schützenhaus beim Kantonsspital Wolhusen. Referenten: Regierungsrat Guido Graf, Gesundheits- und Sozialdirektor; Dr. med. Richard Herzog, Leiter Luzerner Kantonsspital Departement Wolhusen; Dr. med. Adrian Küng, Medici Ärztezentrum Zell. Apéro und Möglichkeit zum Gespräch mit den Regierungsräten Guido Graf, Robert Küng, Reto Wyss

Luzerner Bildungsoffensive: Mittwoch, 21. November 2018, 18 Uhr,BBZW, Kottenmatte 4, Sursee. Referenten: Regierungsrat Reto Wyss, Bildungs- und Kulturdirektor; Tony Röösli, Co-Rektor Berufsbildungszentrum Wirtschaft, Informatik und Technik; Peter Wyder, Geschäftsführer Auto Wyder AG Sursee. Apéro und Möglichkeit zum Gespräch mit den Regierungsräten Marcel Schwerzmann, Reto Wyss, Paul Winiker

Mobilität in Luzern – heute und morgen: Montag, 10. Dezember 2018, 18 Uhr, Werkhof Sprengi, Rothenburgstrasse 19, Emmenbrücke. Referenten: Regierungsrat Robert Küng, Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdirektor; Guido Biaggio, Vizedirektor Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilungschef Strasseninfrastruktur Ost; Thomas Schmid, Assoziierter Partner Rapp Trans AG, Verkehrs- und Transportberatung. Apéro und Möglichkeit zum Gespräch mit den Regierungsräten Marcel Schwerzmann, Robert Küng, Paul Winiker

Bereits im Frühjahr 2018 hat der Luzerner Regierungsrat vier Regionen besucht und mit der Bevölkerung über die kantonale Politik diskutiert, Meinungen und Argumente ausgetauscht. «Wir haben gute Gespräche geführt und einen direkten Austausch gehabt», sagt Regierungspräsident Robert Küng. «Das möchten wir diesen Herbst gerne wiederholen.»

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.